Pädiatrie

In der Kinderklinik werden im Jahr bis zu 3.500 Kinder stationär und über 10.000 Patienten ambulant betreut. Die Neonatologie ist zusammen mit der geburtshilflichen Abteilung des Hauses als Perinatalzentrum Level 1 eingestuft. Es besteht eine enge Kooperation mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum und der kinder- und jugendpsychiatrischen Tagesklinik / Institutsambulanz am St. Marien-Hospital. Die prä- und postoperative Versorgung kinderchirurgischer Fälle erfolgt ebenfalls durch die pädiatrische Abteilung.

Die in der Kinderklinik betreuten Erkrankungen und Störungen umfassen alle in der Pädiatrie vorkommenden Bereiche bis auf die Behandlung bösartiger Tumoren.

Die Kinderklinik wird geleitet von Chefarzt Dr. med. Ulrich Pohlmann. Unterstützt wird Herr Dr. Pohlmann durch den ltd. Oberarzt Dr. V. Arpe (Neonatologie, Kinderschutzgruppe) und die Oberärzte Fr. Dr. M. Hauck (Allgemeinpädiatrie, Psychosomatik), A. Bey (Endokrinologie/Diabetologie), Magdalene Wiesner (Kinderheilkunde, Neonatologie) und Fr. Dr. S. Lehmann (Kinder-Pneumologie).

In der täglichen morgendlichen Besprechung werden die Neuaufnahmen und komplizierte Patienten von den Stationen besprochen, nachmittags gibt es eine Übergabe der neuen Patienten an den Nachtdienst. Parallel dazu werden regelmäßige Chefarzt- und Oberarztvisiten auf den Stationen durchgeführt.

Zweimal pro Woche werden die Röntgenbilder der Kinderklinik mit den Radiologen in einer Röntgenbesprechung diskutiert. Einmal pro Woche findet eine klinikinterne Fortbildung statt, bei der auch Themen aus der Sozialpädiatrie, der pädiatrischen Neurologie und der Kinder- und Jugendpsychiatrie besprochen werden. Zweimal im Monat wird ein „Journalclub“ abgehalten, bei dem aktuelle, für die Kinderklinik wichtige Artikel aus der pädiatrischen Literatur vorgestellt werden.

Neben den fachlichen Schwerpunkten der Kinderklinik (Kardiologie, Pneumologie/
Allergologie, Endokrinologie/Diabetologie, Neonatologie, Kinderschutzgruppe) können die gängigen pädiatrischen Ultraschalluntersuchungen, die Auswertung des EKG- und - in Zusammenarbeit mit der Sozialpädiatrie - die EEG-Auswertung und die neurologische Untersuchung von Kindern erlernt werden.

Als Student im Praktischen Jahr lernen Sie in der Kinderklinik das gesamte Spektrum pädiatrischer Erkrankungen incl. der Notfallsituationen kennen. Sie werden in die Diagnostik und Therapie der Patienten und die Betreuung der Eltern eingebunden. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit, unter Anleitung eigene Patienten zu betreuen und diagnostische/therapeutische Maßnahmen durchzuführen.