Leistungen

Zu unseren Leistungen gehören die komplette körperliche Untersuchung mit funktioneller Erfassung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit, EKG, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung, Lungenfunktionsprüfung, Bauch- und Herzultraschalluntersuchungen, Untersuchung der Gefäße durch Ultraschall (Dopplersonographie), psychometrische Austestung von Sprach- und Schluckstörungen sowie eine komplette funktionelle Erfassung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit durch Ärzte und qualifizierte Therapeuten der Abteilung als Bestandteile des geriatrischen Assessments. Weitere Diagnostik wie radiologische Untersuchungen oder Spiegelung der Hohlorgane (Darm, Magen oder Lunge) finden in Zusammenarbeit mit der Radiologischen bzw. Inneren Abteilung des Hauses statt. Alle Verletzungen oder frischen bzw. chronischen Wunden (z. B. Druckgeschwüre) werden in Kooperation mit der Chirurgischen Abteilung des Hauses behandelt.

Für die speziellen Fragen der Nervenheilkunde bzw. der Psychiatrie, Chirurgie, Hauterkrankungen oder spezieller fachinternistischer Fragen stehen jederzeit externe und hausinterne Fachärzte zur Verfügung. Für die Belange im sozialen und pflegerischen Sinne zu den Fragen der Pflegeversicherung, Anschlussheilbehandlungen und zum Betreuungsgesetz ist der Sozialdienst des Hauses zuständig.

Die Pflegeplanung erfolgt im Rahmen gemeinsamer Abstimmung der Pflegekräfte mit den Ärzten und Therapeuten der Abteilung. Die Entlassungen aus dem Krankenhaus werden geplant und mit den Patienten bzw. ihren Angehörigen vorbereitet. Dort, wo technische Hilfsmittel und pflegeerleichternde Vorrichtungen benötigt werden, erfolgt eine zeitnahe Verschreibung sowie Bereitstellung einschließlich möglicher Erprobung durch die zugeschalteten Sanitätshäuser des Umfeldes. Eine Beratung über den Umgang mit erkrankten Patienten bezüglich deren Pflege, Förderung der Mobilität und des psychologischen Umgangs können durch die Mitarbeiter der Geriatrischen Abteilung in Anspruch genommen werden.