Der geburtshilfliche Aufenthalt

Die Geburtshilfliche Abteilung befindet sich im 2. Stock des St. Marien-Hospitals auf einer Ebene mit dem Kreißsaal und der Gynäkologisch-Geburtshilflichen Ambulanz. Hier werden die entbundenen Patientinnen sowie Frauen mit Risiko-Schwangerschaften (>22. SSW) betreut.

Geburtshilfliche Privatpatientinnen (mit Voll- oder stationärer Zusatzversicherung) sind auf der an die Geburtshilfliche Station angrenzenden, ebenfalls im 2. Stock liegenden, neuen Wahlleistungsstation untergebracht.

Die ansprechend gestaltete Geburtshilfliche Station mit ihrer ganzheitlichen Wochenbettpflege unter der Leitung von Frau Edith Senz und Frau Claudia Grisar tragen wesentlich zum Wohlbefinden von Mutter und Kind bei. Neben optimaler medizinisch-fachlicher Betreuung finden die Patientinnen stets ein offenes Ohr für ihre individuellen Fragen, Sorgen und Ängste.

Edith Senz
Claudia Grisar

24-Stunden Rooming-in

Wir unterstützen Mütter darin, ihre Kinder rund um die Uhr bei sich zu haben und selbst zu versorgen. 

Das Team der Geburtshilflichen Station wird Sie im Rahmen der ganzheitlichen Wochenbettpflege bei Ihren neuen Aufgaben beraten und Ihnen hilfreich mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Eine wichtige Bitte:
Lassen Sie Ihr Kind niemals unbeaufsichtigt im Zimmer. Sollten Sie Ihr Zimmer verlassen und das Neugeborene nicht mitnehmen wollen oder können, bringen Sie es in die sichere Obhut unseres Kinderzimmers

Neugeborenenzimmer

Das Neugeborenenzimmer ist rund um die Uhr besetzt, so dass Sie bei Bedarf Ihr Baby vertrauensvoll in die Betreuung der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen geben können.

Probleme bezüglich Ihres Kindes oder des Stillens können Sie mit den Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen, der Stillberaterin oder den Kinderärzten während ihrer täglichen Visite besprechen. über die Rufnummer -235 erreichen Sie jederzeit für Sie zuständiges Personal, auch wenn Sie kein Telefon angemeldet haben.

Mutter-Kind-Zimmer

Unsere Mutter-Kind-Zimmer sollen Ihnen Rückzugsmöglichkeiten bieten, um sich mit Ihrem Kind in ruhiger entspannter Atmosphäre beschäftigen und aneinander gewöhnen zu können. Besonders fürs Stillen ist es wichtig, ungestört zu sein. In jedem Mutter-Kind-Zimmer befinden sich u.a. ein bequemer Stillstuhl und ein mit allem, was Sie zur Versorgung Ihres Baby benötigen, ausgestatteter Wickeltisch.

Frühzeitig, z.B. im Anschluss an Ihre Vorstellungsuntersuchung zur Geburt, haben Sie die Möglichkeit, in unserer Patientenaufnahme Ihre Wünsche für Ihren gemeinsamen stationären Aufenthalt zu regeln.

Familienzimmer

Im Familienzimmer erhalten Väter die Möglichkeit, die ersten Tage nach der Geburt gemeinsam mit ihrer Partnerin und ihrem Baby zu verbringen. 

Schon vor Ihrer Entbindung  können Sie in unserer Patientenaufnahme Ihre Wünsche für den gemeinsamen stationären Aufenthalt bekanntgeben.

Besucherregelung

Besucher sind in der Geburtshilflichen Abteilung herzlich willkommen. Damit die junge Familie während ihres Aufenthaltes bei uns eine ruhige harmonische Zeit erleben kann, haben wir einige Empfehlungen:

Partner und Geschwisterkinder können zu jeder Zeit im Mutter-Kind-Zimmer empfangen werden. Allen anderen stehen im Bereich der Stationen 2A und 2B wohnlich gestaltete Besucherzonen zur Verfügung, damit u.a. Stillzeiten ungestört verlaufen können.

Für gemeinsame Spaziergänge im Park stehen Kinderwagen zur Verfügung.

Anmeldung Ihres Kindes beim Standesamt

Die Geburt eines Kindes muss innerhalb einer Woche dem Standesamt angezeigt werden, was wir gerne für Sie erledigen.

Bei der Anmeldung Ihres geburtshilflichen Aufenthaltes in der Patientenaufnahme oder im Kreißsaal erhalten Sie Informationen zur Anzeige der Geburt Ihres Kindes beim Standesamt Düren.

Nach Ihrer Entbindung bekommen Sie eine "Geburtsanzeige" und eine "Erklärung zum Namen des Kindes" mit der Bitte, diese auszufüllen. 

Zusammen mit den für die Anmeldung Ihres Neugeborenen beim Standesamt benötigten Unterlagen melden Sie sich zeitnah in der Patientenaufnahme (montags bis donnerstags: 7.30 - 16 Uhr, freitags: 7.30 - 14.30 Uhr). In der Regel liegen am nächsten Werktag Ihre Urkunden zur Abholung in der Patientenaufnahme für Sie bereit.

Selbstverständlich ist es Ihnen unbenommen, Ihren Nachwuchs selbst beim Standesamt Düren anzumelden.

Babygalerie

Jedes Neugeborene wurde im Kreißsaal fotografiert und ist nach Absprache für die Eltern, Verwandten und Bekannten nun in unserer Babygalerie im Internet zu bewundern.

Mahlzeiten

Frühstück (Buffet) 7:45 - 9:30 Uhr
Mittagessen wird gegen 12 Uhr im Zimmer serviert.
Abendessen (Buffet) 17:15 - 18:30 Uhr

Während der Schwangerschaft haben Sie bereits erfahren, wie wichtig für Sie und das Baby eine gute ausgewogene Ernährung ist. Ein appetitliches Frühstücksbuffet, mittags vier Menüs zur Auswahl und ein abwechslungsreiches Abendbuffet sollen zu Ihrer Erholung beitragen. Die Mahlzeiten können Sie wahlweise in Ihrem Zimmer oder dem Buffetraum einnehmen. Es ist jederzeit möglich, die Mahlzeiten mit der ganzen Familie einzunehmen. Wertmarken für Gästeessen können Sie auf der Station erwerben. Unser Menüplan liegt in jedem Patientenzimmer aus.

Stillen und Stillberatung

Muttermilch ist die natürlichste und einfachste Ernährung für Ihr Kind. Die Zusammensetzung ist stets optimal und in den meisten Fällen in ausreichender Menge vorhanden. Bereits im Kreißsaal wird Ihr Kind angelegt. Durch das Rooming-in entwickelt sich eine intensive Beziehung zwischen Mutter und Kind, die das Stillen positiv beeinflusst. In der Geburtshilflichen Abteilung erhalten Sie Anleitung und Unterstützung beim Stillen.

Für besondere Fragen steht Ihnen zusätzlich an 3 Tagen in der Woche eine Stillberaterin zur Verfügung, die sie besucht und individuell berät. Wenn Sie nicht stillen möchten oder aus besonderem Grund nicht können, erhalten Sie ausführliche Informationen und Beratung über die zur Verfügung stehenden Milchprodukte und deren Zubereitung.

Die medizinische Betreuung des Neugeborenen

Die Neugeborenen-Erstuntersuchung (U1) wird bereits im Kreißsaal durchgeführt. Die Betreuung des Neugeborenen erfolgt durch durch den Chefarzt unserer Kinderklinik oder seine Vertreter.
Zeigt ein Kind "Auffälligkeiten", wird umgehend ein Kinderarzt dazu gezogen. Erkrankte oder frühgeborene Kinder werden in der Kinderklinik unseres Hauses optimal betreut. Bei der Vorsorgeuntersuchung (U2) Ihres Kindes sind Sie anwesend und haben die Möglichkeit ein Gespräch mit dem betreuenden Kinderarzt zu führen, um ggf. offene Fragen rund ums Baby zu klären.

Stoffwechsel- und Hörscreening   

Im Rahmen der U2 werden bei jedem Neugeborenen eine Untersuchung auf über 20 behandelbare Stoffwechselstörungen und ein Hörtest durchgeführt. Ausführliche Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrer Aufnahme vom Team der Geburtshilflichen Abteilung. Diese Tests werden vor der U2 durchgeführt und zusammen mit dem Ergebnis der Vorsorgeuntersuchung durch den Kinderarzt mit Ihnen besprochen.

Nach oben