Allgemeines

Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie:

Die Abteilung gliedert sich in einen ambulanten und einen teilstationären Bereich. Behandelt werden Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Spektrum der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Behandlungsschwerpunkte sind Essstörungen, Aufmerksamkeits-Defizit-Störungen, Entwicklungs-, Zwangs- und Angststörungen. Die Diagnostik und Behandlung erfolgt störungsspezifisch und leitlinienorientiert. Sie umfasst neben verhaltenstherapeutischen sowie pharmakologischen Interventionen spezifische Gruppenangebote für Kinder, Jugendliche und Eltern sowie Familienarbeit. Es besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Kinder und Jugendliche des St. Marien-Hospitals, dem Sozialpädiatrischen Zentrum des St. Marien-Hospitals und der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikums der RWTH Aachen.

Die Abteilung befindet sich in der Hospitalstraße 44 in Düren-Birkesdorf gegenüber der Klinik für Kinder und Jugendliche des St. Marien-Hospitals in der 4. und 5. Etage des Schülerinnenwohnheimes.

Institutsambulanz:

In unserer Institutsambulanz werden Kinder und Jugendliche sowie junge Erwachsene bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres mit seelischen Problemen oder Erkrankungen, Teilleistungsstörungen und Entwicklungsbeeinträchtigungen untersucht und behandelt. Die Diagnostik umfasst in der Regel eine gründliche ärztliche und psychologische Untersuchung. Die Therapieplanung erfolgt individuell nach einem multimodalen Behandlungskonzept.

Tagesklinik:

Kinder und Jugendliche werden hier teilstationär behandelt, d.h. die Patienten kommen werktags um 8 Uhr in die Klinik, besuchen in der Regel die mit unserer Abteilung eng kooperierende und räumlich angegliederte Schule für Kranke (Rurkreisschule) oder die Heimatschule und sind im Anschluss bis 16.30 Uhr in der Klinik. Danach kehren die Patienten wieder in ihre Familie zurück.

Die Tagesklinik umfasst zehn Plätze. Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren zur Diagnostik oder Behandlung von Aufmerksamkeitsstörungen, autistischen Störungen, Essstörungen, Angststörungen, Psychosen, Zwangsstörungen, Depressionen, Pubertätskrisen, Verhaltensstörungen, Sozialstörungen und Entwicklungsverzögerungen. Die Aufnahmen erfolgen nach Dringlichkeit entweder direkt in die Tagesklinik oder als Anschlussbehandlung nach einer stationären Behandlung.

Das Team:

Das Team der Abteilung besteht aus drei Fachärzten für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, einer Ärztin und vier Psychologen, einer Kinderkrankenschwester, einem Kinderkrankenpfleger und zwei Erzieherinnen sowie Fachtherapeuten, d.h. zwei Ergotherapeutinnen, einer Physiotherapeutin, einer Sozialarbeiterin und Lehrern.

Die kinder- und jugendpsychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung der Patienten erfolgt störungsspezifisch nach einem multimodalen Konzept. Fester Bestandteil der Therapie sind verschiedene psychotherapeutische Methoden wie Einzeltherapie, Gruppentherapie, Familientherapie, Spieltherapie, Ergotherapie, soziales Kompetenztraining und Fördertherapie.

Anschrift:

Kinder- und Jugendpsychiatrie
und Psychotherapie
Hospitalstr. 44
52353 Düren

Tel.: 02421 805-6711
Fax: 02421 805-6725
E-mail: bmueller.smh-dn@ct-west.de