Neuropädiatrie

In der neuropädiatrischen Abteilung behandeln wir Patienten mit allen neurologischen Erkrankungen wie Epilepsie, unklaren Entwicklungsverzögerungen in allen Bereichen, Bewegungsstörungen bei Spastik, Sensibilitätsstörungen, neuromuskulären beziehungsweise neurodegenerativen Erkrankungen sowie Kopfschmerz und Migräne. Hierfür steht ein breites Spektrum an Untersuchungsverfahren zur Verfügung.

In unserem EEG-Labor mit Video-EEG-Aufzeichnungen leiten wir jährlich ca. 1.800 EEGs ab. Dies erlaubt uns als dem wichtigsten Schwerpunkt der Abteilung Epilepsien (Krampfanfälle) präzise abzuklären und gezielt zu behandeln. Des Weiteren besteht die Möglichkeit von elektrophysiologischen Untersuchungen der Muskeln und der Nervenbahnen. Aber auch die akuten neurologischen Zwischenfälle wie Meningitis, Enzephalitis, Hirninfarkt oder Hirnblutung von Neugeborenen können wir schnell diagnostizieren und behandeln.