Interdisziplinäre Frühförderung

Die Frühförderstelle des St. Marien-Hospitals in Düren arbeitet interdisziplinär.
Unser Angebot nennt sich „Komplexleistung Frühförderung“. Wir arbeiten ganzheitlich und familienorientiert.

In der Komplexleistung bekommt jedes Kind mindestens ein pädagogisches und ein therapeutisches Angebot, je nach dem, was das Kind braucht, um sich bestmöglich zu entwickeln.

Wenn Eltern sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen, sollten sie sich umgehend – auch bei kleinen Auffälligkeiten – an den behandelnden Kinderarzt wenden. Er wird entscheiden, ob eine weitere Diagnostik in unserem Zentrum notwendig ist.

Dies kann zum Beispiel sein, wenn das Kind:

  • sich schlecht konzentrieren kann oder sehr unruhig ist
  • nur sehr langsame Entwicklungsfortschritte macht
  • Regeln nur schwer einhalten kann
  • in Gruppen nicht gut zurechtkommt
  • sich zurückzieht oder auf andere eher wütend und aggressiv reagiert
  • nur sehr wenig oder sehr undeutlich spricht
  • zu früh geboren wurde
  • eine Behinderung oder Entwicklungsstörung hat.


Das Angebot richtet sich an Säuglinge, Kleinkinder und Kinder im Kindergartenalter, bei denen eine Behinderung festgestellt wurde oder die eine Entwicklungsverzögerung oder einen besonderen Förderbedarf haben. Oftmals sind die Kinder auch in ihrem Verhalten auffällig.

Die Kinder können maximal bis zu ihrem Schuleintritt zu uns kommen. Die Komplexleistung Frühförderung dürfen wir Kindern aus Stadt und Kreis Düren anbieten.

Es besteht ein Rechtsanspruch auf Frühförderung.
Wenn ein Förderbedarf festgestellt wird, ist die Komplexleistung Frühförderung für Kinder, die gesetzlich krankenversichert sind, immer kostenfrei.

Kontakt:
Interdisziplinäre Frühförderstelle
Renkerst. 45
52355 Düren
Tel: 02421 998790
Fax: 02421 9987910
E-Mail: iff.smh-dn@ct-west.de

Maike Mösta
Dipl. Heilpädagogin
Pädagogische Leitung Interdisziplinäre Frühförderung

Sie finden uns im Südflügel 1 des St. Augustinus Krankenhauses in Düren-Lendersdorf.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns:
- mit der Rurtalbahn, Haltestelle „Renkerstraße /Krankenhaus“
- mit den Buslinien 202, 210, 211, 221, 222 bis „Lendersdorf Renkerstraße.“
- mit der Regionalbahn 21 bis „Renkerstraße“

Karten

Um Ihnen die Anfahrt zu erleichtern haben wir Ihnen eine vereinfachte Karte zum Ausdruck vorbereitet. Sehr zu empfehlen ist auch eine individuelle Routenplanung mit beispielsweise web.de oder map24.de.