Angebot vor Aufnahme

Für Familien, die auf einen Platz für ihr Kind in der Tagesgruppe warten und die sofortiger Unterstützung bedürfen, bieten wir ein ambulantes Angebot vor der Aufnahme an. Hierbei wird die Familie von einer pädagogischen Fachkraft der  Tagesgruppen bereits intensiv beraten und unterstützt.

Im Rahmen des ambulanten Angebotes vor Aufnahme werden erste  Kontakte zur Schule und weiteren beteiligten Institutionen aufgenommen und die Aufnahme des Kindes in die Gruppe vorbereitet.

Nachbetreuung
Die Begleitung des Kindes oder Jugendlichen und seiner Familie in der Tagesgruppe ist im Durchschnitt auf eine Dauer von 2 Jahren angelegt.

Kinder, Jugendliche und Familien, die über diesen Zeitraum hinaus Unterstützungsbedarf haben, können im Rahmen einer ambulanten Nachbetreuung  durch eine pädagogische Fachkraft der Tagesgruppen  weiter unterstützt werden.  Ziel der ambulanten Nachbetreuung ist die Stabilisierung  des Kindes, Jugendlichen und der Familie und die konkrete Umsetzung, der Entwicklungsprozesse, die während des Aufenthaltes in der Tagesgruppe angeregt wurden. 

Ziele und Aufträge für das Angebot vor Aufnahme, sowie für die Nachbetreuung werden im Rahmen des Hilfeplanverfahrens mit der Familie und dem Jugendamt  abgestimmt.

Beide ambulanten Angebote werden im Rahmen von Fachleistungsstunden durchgeführt.