Ärztliche Leitung

Dr. med. Siegfried Shah
Chefarzt
Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie
Spezielle Viszeralchirurgie

Sekretariat:
Frau Doris Eßer
Tel.: 02421 805-188
E-Mail: doris.esser@ct-west.de

Telefax: 02421 805-465

Sekretariat:
Frau Bettina Cardung
Tel.: 02421 805-175
E-Mail: bettina.cardung@ct-west.de

Telefax: 02421 805-465

Herzlich Willkommen in unserer Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie!

Wir dürfen uns für Ihr Interesse bedanken und möchten Ihnen die Allgemein- und Viszeralchirurgie, also die operative Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe des Brustkorbs und des Bauchraumes, durch Einblicke in unsere Klinik und durch Vorstellung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, näherbringen. Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum an modernen Versorgungsmöglichkeiten an und führen diese analog der aktuellen Leitlinien in unserem Hause durch.
Die Tumorchirurgie (onkologische Chirurgie) nimmt eine spezielle Rolle in unserer Klinik ein. In Kooperationen mit unserer Medizinischen Klinik I (Direktor Dr. med. T. Heyer) werden im Rahmen eines interdisziplinären Prozesses alle Patientinnen und Patienten mit bösartigen Erkrankungen behandelt.

Behandelt werden dabei, natürlich alle gut-, aber auch bösartigen Erkrankungen von

  • Brustkorb und Lunge
  • Speiseröhre (Ösophagus) und Magen
  • Bauchspeicheldrüse (Pankreas) und Zwölffingerdarm (Duodenum)
  • Leber, Gallenblase und Gallenwege
  • Dickdarm (Kolon) und Enddarm (Rektum)
  • Endokrinen Organen
    - Schilddrüse und Nebenschilddrüsen
    - Nebennieren

Eine zentrale Rolle in unserer Klinik hat die minimalinvasive Chirurgie, also die sogenannte Schlüssellochchirurgie. Nicht nur gutartige Erkrankungen werden minimalinvasiv operiert. Die gesamte Chirurgie des Kolon- und Rektumkarzinoms (Dickdarm- und Enddarmkrebs) wird primär, wenn möglich, in der Schlüsselloch-Technik durchgeführt. Im weiteren aufgeführt sind die Möglichkeiten, minimalinvasiv behandelt zu werden:

  • Gallenblasenentfernung
  • Leberteilentfernung
  • Milzentfernung
  • Magenteilentfernung
  • Speiseröhrenteilentfernung
  • Leistenbruch
  • Narbenbruch
  • Dickdarm- bzw. Enddarmteilentfernung
  • „Blinddarm“-Entfernung
  • Nebennierenoperation
  • Laparoskopische Adhäsiolyse


Darüber hinaus stellt die Chirurgie der Brüche der Bauchwand eine besondere Herausforderung dar, der wir uns besonders widmen wollen. Neben Leistenbrüchen, die bei uns schon im Säuglingsalter durchgeführt werden kann, möchten wir auch Menschen mit einem Narbenbruch versorgen, damit diese sich wieder voll und ganz dem Alltag stellen können. Dem begegnen wir mit der Möglichkeit, auch nach Voroperationen am Bauch, die notwendigen Bauchwandverstärkungen (Kunststoffnetze) minimalinvasiv zu platzieren. Durch diese Methode ist der Aufenthalt in unserer Klinik kurz und die Gefahr von Infekten, vor allem im Bereich des Kunststoffnetzes minimiert. Zusätzlich bedeutet die Narbenarme Chirurgie eine schnellere Rekonvaleszenz für die Patientinnen und Patienten, sodass Sie sich schnell wieder dem Alltag widmen können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und hoffen sehr, Ihnen mit den genannten Informationen Ihren Weg in unser Haus zu erleichtern. Darüber hinaus stehen wir Ihnen gerne jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Sprechen Sie uns an.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr