Ausbildungsziel

Die Ausbildung ist Grundlage für eine qualifizierte Berufsausübung für alle Bereiche, in denen Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger arbeiten können.

Wir, die Mitarbeiter/-innen der Schule für Kranken- und Kinderkrankenpflege, möchten Sie in der dreijährigen Ausbildungszeit, auf der Grundlage des § 3 KrPflG, befähigen:

  • pflegerische Kompetenzen, naturwissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Grundlagenkenntnisse und eigene Fähigkeiten in entsprechende Fertigkeiten umzusetzen, um somit eine effiziente Pflege zu gewährleisten.
  • Pflege als einen Beziehungs- und Problemlösungsprozess zu verstehen, der sich an den Bedürfnissen, Problemen und Ressourcen der kranken Kinder und ihrer Eltern orientiert, sei es im physischen, psychischen, sozialen oder religiösen Bereich.
  • die Aufgaben in der professionellen Pflege im Bereich der Prävention, Behandlung und Rehabilitation durchzuführen.
  • partnerschaftlich mit Ärzten und anderen Berufsgruppen des Gesundheitswesens eigenverantwortlich zusammenzuarbeiten.
  • bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten ethisch-moralische Grundsätze umzusetzen.
  • berufspolitisch ihre Standpunkte zu vertreten.