Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
  • Kontakt
  • News
  • AA

    Sie können die Schrift in Ihrem Browser durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg und + vergrößern und mit den Tasten Strg und - wieder verkleinern.

Geburt

Sicher entbinden in der geburtshilflichen Abteilung Düren

Planen Sie eine natürliche Geburt? Möchten Sie Ihr Kind im Wasser oder in einem alternativen Be-Up-Gebärraum zur Welt bringen? Oder ist ein Kaiserschnitt erforderlich? In unserer geburtshilflichen Abteilung begleiten wir Sie auf ihrer persönlichen Reise rund um die Geburt. Dabei steht Ihnen ein Team aus erfahrenen Frauen- und Kinderärzten, Hebammen und Kinderkrankenschwestern jederzeit kompetent zur Seite – für eine sanfte und möglichst natürliche Geburt in einer entspannten, zugewandten Atmosphäre.

Gut zu wissen: Mit mehr als 2.000 Geburten im Jahr 2021 und fünf Kreißsälen sowie zwei Mehrzweckräumen gehören wir zu den größten Entbindungszentren im Rheinland; und als anerkanntes Perinatalzentrum Level 1 sind wir darauf spezialisiert, Schwangere und Neugeborene bestmöglich medizinisch zu versorgen. So ist bei allen Früh- und anderen Risikogeburten sowie bei jedem Kaiserschnitt das kinderärztliche Betreuungsteam anwesend.

Natürlich sicher: Wir stehen Ihnen und Ihrem Kind in jeder Situation zur Seite!

Wie melde ich mich zur Geburt und zum stationären Aufenthalt an?

Gerne können Sie sich bei uns für eine normale Schwangerschaft ab der 30. Schwangerschaftswoche zur Geburt anmelden – am besten telefonisch unter 02421 805-239 oder online über DOCTOLIB. Während des Vorstellungstermins tragen wir dann alle notwendigen persönlichen, sozialen und medizinischen Daten zusammen, wir klären mit Ihnen wichtige Punkte zur Geburt und besprechen Ihre persönlichen Vorstellungen und Erwartungen. All diese Informationen werden in Ihrer Patientenakte vermerkt, die dann im Kreißsaal vorliegt, wenn Sie zur Geburt ins Krankenhaus kommen.

  • Arzttermin: Bei Bedarf findet im Anschluss an den Anmeldetermin eine Vorstellung bei einem unserer Fachärzte statt.
  • Stationäre Aufnahme: Im Anschluss an die Geburtsanmeldung bitten wir Sie, sich im Patientenaufnahmebüro für den stationären Aufenthalt anzumelden.
  • Familienzimmer: Im Patientenaufnahmebüro können Sie bereits den Wunsch für ein Familienzimmer äußern, in dem Sie als Eltern die ersten Tage nach der Geburt mit ihrem Baby verbringen können.

Wir bringen Sie und Ihr Kind auf den Weg – von der Anmeldung bis zur Nachsorge.

Welche Entbindungsmethoden bietet die Geburtsklinik Düren an?

Jede Geburt ist individuell – daher bieten wir Ihnen in unserem modernen Geburtszentrum eine Vielzahl an natürlichen Geburtsmöglichkeiten und -positionen an – ob im Wasser, auf dem Gebärhocker, im Stehen, ambulant oder in unserem speziellen Be-Up-Gebärraum:

  • Natürliche Geburt: Unsere Hebammen und (Kinder-)Krankenpflegerinnen sowie unsere versierten Fachärzte aus Geburtshilfe, Kinderklinik und Anästhesie unterstützen und begleiten Sie bei Ihrer Geburt. Rund um die Uhr sind sie für Sie und Ihr Baby im Einsatz. Gerne können Sie zur Entbindung auch eine Bezugsperson mitbringen.
    Während der ersten Stunde nach der Geburt die junge Familie möglichst nicht getrennt oder gestört. Wir unterstützen damit das sogenannte „Bonding“. Das heißt: Die innige Beziehung zwischen Mutter, Vater und Kind, die sich schon während der Schwangerschaft aufgebaut hat, wird durch körperliche Nähe, Wärme, Bewegung und Augenkontakt direkt nach der Geburt intensiviert.
  • Be-Up-Gebärraum: Als eine von 17 Kliniken in Deutschland haben wir von August 2019 bis Mai 2021 an der wissenschaftlichen Studie „Be-Up: Geburt“ teilgenommen, in der erforscht wurde, wie der natürliche Geburtsverlauf in einer Klinik unterstützt werden kann. Einer unserer Gebärräume wurde hierfür so eingerichtet, dass er freie Bewegung und aufrechte Körperhaltungen besonders fördert. Die Ergebnisse der Studie werden voraussichtlich im Februar 2022 veröffentlicht. Unser Be-Up-Gebärraum steht allen Schwangeren, die eine natürliche Geburt anstreben, weiterhin zur Verfügung.
  • Wasser-Geburt: In unserem roten Kreißsaal haben wir eine festinstallierte Geburtswanne, in der eine Wassergeburt erfolgen kann. Wenn die Situation es zulässt und es Ihnen guttut, können Sie während der gesamten Austreibungsphase in der Wanne verweilen.
  • Ambulante Geburt: Sie möchten während der Entbindung die Sicherheit unseres Perinatalzentrums nutzen und dann wieder in Ihre gewohnte häusliche Umgebung zurückkehren? Gerne! Bei der ambulanten Geburt bleiben Sie und Ihr Kind etwa vier Stunden zur Überwachung im Kreißsaal, ehe Sie nach der kinderärztlichen Durchführung der U1 gemeinsam nach Hause gehen. Für die Weiterbetreuung und Nachsorge zu Hause informieren Sie bitte rechtzeitig eine Hebamme. Die erforderliche U2-Untersuchung und das Screening auf Hör- und Stoffwechselstörungen organisieren Sie am besten über Ihren niedergelassenen Kinderarzt. Sollte aus persönlichen oder medizinischen Gründen ein stationärer Aufenthalt nach der Geburt notwendig werden, steht für Sie selbstverständlich ein Bett bereit.
  • Beckenendlage: Wenn sich Ihr Kind in Beckenendlage befindet, bitten wir Sie im Rahmen unserer Geburtsplanungs-Sprechstunde unter der Telefonnummer 02421 805-239 einen Termin zu vereinbaren, damit wir mit Ihnen die Möglichkeiten der Geburtsmethode besprechen können.

Je nach Verlauf und Wunsch stehen Ihnen diverse Geburtsmethoden zur Verfügung.

Wie sind die Kreißsäle im Geburtszentrum ausgestattet?

Der Kreißsaalbereich im St. Marien-Hospital wurde vor einigen Jahren neu gebaut. Er verfügt über fünf modern eingerichtete Kreißsäle, zwei Multifunktionsräume, modernste Ultraschalldiagnostik sowie über eine zentrale CTG-Überwachung. Alle Kreißsäle sind in hellen, unterschiedlich frischen Farben gehalten und mit breiten, bequemen Betten ausgestattet. Die Zimmer verfügen unter anderem über Gebärstuhl, Seile, Pezzibälle und Kuschelcouch. In unserem roten Kreißsaal steht Ihnen zusätzlich eine Geburtswanne mit kabelloser Überwachung des Kindes zur Verfügung.

Sie möchten persönlich erleben, wie unsere Kreißsäle ausgestattet sind? Unser leitender Oberarzt Ulrich Bergsch und unsere stellvertretende leitende Hebamme Helena Kleimann nehmen sie gerne auf einen virtuellen Rundgang durch unsere geburtshilfliche Abteilung mit!

Bei uns entscheiden Sie, welche Position für Sie die angenehmste ist!

Welche Möglichkeiten zur Schmerzlinderung gibt es in Düren-Birkesdorf?

Unsere Hebammen und Fachärzte unterstützen Sie während der Geburt nach besten Kräften – zum Beispiel auch mit sanften Methoden zur Entspannung und natürlichen Schmerzlinderung:

  • Entspannungs- und Atemtechnik
  • Krampflösende Medikamente
  • Akupunktur, Homöopathie und Aromabäder
  • Wassergeburt
  • Schmerzmittel

Für eine patientenkontrollierte Schmerztherapie bieten wir Ihnen die Periduralanästhesie (PDA) zur Entbindung an. Bei dieser Form der rückenmarknahen Regionalanästhesie wird ein schmerzstillendes Mittel in den Raum zwischen harter Rückenmarkshaut, Knochen und Bändern des Wirbelkanals (Periduralraum) gespritzt. Der dafür verwendete Katheter ist mit einer Schmerzpumpe verbunden, die das Medikament kontinuierlich abgibt. Um „Schmerzspitzen“ abzufangen, können Sie sich zusätzlich über einen Handauslöser eine weitere Dosis („Bolus“) verabreichen. Durch Verwendung einer „Walking-PDA“ erzielen wir eine vollkommene Beweglichkeit, denn Gebären ist Bewegung!

Schmerzerleichterung durch natürliche Methoden oder auch eine „Walking-PDA“.

Kann mein Partner bei einem Kaiserschnitt mit in den OP-Saal?

Ob geplant oder medizinisch angezeigt: Wenn Sie bei uns mit einem Kaiserschnitt entbinden, unterstützen wir das frühzeitige Bonding. Das heißt: Wenn es Ihrem Kind gut geht, verbleibt es nach der Geburt direkt bei Ihnen. Da ein Kaiserschnitt meist in einer Spinalanästhesie durchgeführt wird, kann der werdende Vater oder eine Begleitperson die Gebärende in den OP-Saal begleiten und gemeinsam mit ihr die ersten Minuten nach der Geburt des Kindes erleben.

Für ein noch intensiveres Geburtserlebnis bieten wir Ihnen in unserer Geburtsklinik Düren eine besondere Methode an: Bei der Kaisergeburt wird trotz Kaiserschnitt schon sehr früh der Sicht- und Körperkontakt zwischen Mutter und Kind ermöglicht.

Persönliche Nähe und Wärme von der ersten Minute an durch frühzeitiges Bonding.

Was gehört alles in die Krankenhaustasche?

Wenn der Geburtstermin näher rückt, ist es Zeit, die Reisetasche mit all den Dingen zu füllen, die man als künftige Mutter in der Klinik benötigen wird. Wir empfehlen Ihnen folgende Sachen einzupacken:

  • Papiere: Mutterpass und Versichertenkarte (bei Privat- bzw. Zusatzversicherten vorher abklären, welche Leistungen inbegriffen sind (Einzelzimmer, Chefarztbehandlung)
  • Zur Geburt: langes Big Shirt und warme Socken
  • Für den Tag: Freizeitanzug/bequeme Kleidung für den Weg nach Hause
  • Für die Nacht: Nachthemden oder T-Shirts mit Baumwollslips
  • Unterwäsche: zwei Still-BHs (Körbchengröße sollte zwei Größen über Ihrer Größe am Ende der Schwangerschaft liegen)
  • Kulturtasche: Handtücher, Waschlappen, Mundhygiene, Duschgel, Shampoo, Kamm/Bürste, Fön, Haarspangen/-gummis, Deo, Kosmetik etc. (Hygienebinden und Stilleinlagen werden von der Klinik gestellt)
  • Sonstiges: Buch/Zeitschrift, Lieblingssüßigkeiten, hochkalorisches Getränk (Cola, Trinkmahlzeit etc.; nicht für Schwangere mit Schwangerschaftsdiabetes oder Typ I-Diabetes empfohlen)
  • Für den Nachhauseweg: Hemdchen, Strampler, Socken, Jacke und Mütze fürs Baby, Decke, Kindersitz/Tragetasche für den Transport

Rechtzeitig und vollständig gepackt heißt gut vorbereitet für Mutter und Kind!

Gibt es am St. Marien-Hospital Storchenparkplätze?

Ja, wenn es schnell gehen muss, stehen auf unserem Kurzzeitparkplatz zwei Schwangeren-Notfallparkplätze zur Verfügung. Bitte berücksichtigen Sie, dass der Parkplatz möglichst schnell wieder frei gemacht werden sollte. Er ist nicht als Langzeitparkplatz für werdende Eltern zu nutzen, dafür bietet das Parkhaus ausreichend Kapazität.

Stressfreie Anfahrt für eilige Babys in unmittelbarer Nähe zum Haupteingang.

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen
Schließen