Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
  • Kontakt
  • News
  • AA

    Sie können die Schrift in Ihrem Browser durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg und + vergrößern und mit den Tasten Strg und - wieder verkleinern.

Pfarrer Rainer Mohren, Pastoralreferentin Ursula Heck, Pfarrerin Irene Weyer
„Gott kennt Dein Gestern,                                                                                                                                                                       überlass ihm Dein Heute,
er sorgt für Dein Morgen.“
Pfarrer Rainer Mohren, Pastoralreferentin Ursula Heck

Sie mussten Ihre gewohnte Umgebung, Ihr Zuhause, verlassen. Mit dem Wunsch nach Hilfe und Heilung sind Sie in unser Krankenhaus gekommen. Vielleicht erfahren Sie zum ersten Mal Begrenzungen und Gefährdungen in ihrem Leben, an die Sie bisher nicht gedacht haben. Was auch immer der Grund dafür ist, dass Sie einige Zeit bei uns verbringen werden:

Wir bieten Ihnen an, für Sie da zu sein.

  • Wir haben Zeit für Gespräche.
  • Wir sind offen für das, was Sie bewegt, unabhängig von Ihrer Religionszugehörigkeit.
  • Wir begleiten Sie und Ihre Angehörigen
  • Wir laden Sie ein zu Gebet, Sakrament und Gottesdienst.

Soweit es möglich ist, besuchen wir regelmäßig die Stationen. Sagen Sie dem Pflegepersonal im Krankenhaus Bescheid, wenn Sie einen Besuch von uns wünschen, oder rufen Sie uns einfach über die Pforte an: 02421 805-0.

Wenn Sie Sorgen oder Nöte haben, begleiten wir Sie gerne auf Ihrem Weg!

Wann finden im St. Marien-Hospital Gottesdienste statt?

In unserer Krankenhauskapelle bieten wir Ihnen folgende Termine an:

  • Donnerstag: 18:30 Uhr (Heilige Messe)
  • Samstag: 18:30 Uhr (Heilige Messe)
  • Am Abend vor dem 3. Sonntag im Monat: Wortgottesfeier

Die Gottesdienste werden auch über die Fernsehgeräte auf die Patientenzimmer übertragen. Bitte beachten Sie auch den Gottesdienstplan am Eingang unserer Kapelle.

Im Sonntagsgottesdienst gedenken wir der Verstorbenen der vergangenen Woche.

Welche Sakramente und Segnungen werden mir angeboten?

Nach den Gottesdiensten am Samstag oder an Feiertagen (und nach persönlicher Vereinbarung) wird Ihnen die Heilige Kommunion gerne auf Ihr Zimmer gebracht. Die Sakramente der Krankensalbung und der Versöhnung (Beichte) sowie die Feier des Abendmahls für evangelische Christen können Sie nach Vereinbarung empfangen. Gottesdienste mit Krankensalbung finden regelmäßig statt; bitte beachten Sie hierfür unseren Aushang. Auf Ihren Wunsch hin segnen wir auch gerne Ihr Neugeborenes. Bitte sprechen Sie bei persönlichen Wünschen das Pflegepersonal an.

In der Feier von Sakramenten und Segnungen erfahren wir Zuspruch und Zuwendung.

Welche Orte des Gebets und des Gottesdienstes gibt es?

Sie möchten Kraft in der Stille schöpfen? Sie suchen einen ruhigen Ort, an dem Sie zur Besinnung kommen können?

  • Krankenhauskapelle: Die Krankenhauskapelle befindet sich im 1. Stock und der Weg dorthin ist ausgeschildert. Sie steht Tag und Nacht allen Kranken und Besuchern als Ort des Gebetes und der Stille offen.
  • Raum der Stille – Mescit: In unmittelbarer Nähe der Kapelle ist der Raum der Stille. Er lädt besonders muslimische Patienten und deren Angehörige zum Gebet ein. Er ist auch ein Raum für persönliche Gespräche – unabhängig von der Religionszugehörigkeit.

Wir helfen Ihnen bei der Kontaktaufnahme mit einem Gesprächspartner Ihrer Glaubenszugehörigkeit. Sprechen Sie uns einfach an!

Ob in der Kapelle oder im Raum der Stille: Bei uns finden Sie einen Ort zur Besinnung.

Katholische Seelsorge

Ursula Heck

Pastoralreferentin, Seelsorgerin

Kontakt aufnehmen

Rainer Mohren

Pfarrer

Kontakt aufnehmen

Evangelische Seelsorge

Irene Weyer

Pfarrerin

Kontakt aufnehmen