Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
  • Kontakt
  • News
  • AA

    Sie können die Schrift in Ihrem Browser durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg und + vergrößern und mit den Tasten Strg und - wieder verkleinern.

Internistische Schwerpunkte

Interdisziplinär und ganzheitlich:  internistische Schwerpunkte

Egal, ob Sie unter einer leichten oder schweren Erkrankung im Magen-Darm-Bereich oder im Herz-Kreislauf-System leiden, Probleme beim Atmen oder Schlafen haben oder Diabetiker sind: In unserer Medizinischen Klinik I (Innere Medizin) werden Sie bestens ganzheitlich versorgt – mit modernen, interventionellen Diagnostik- und Therapieverfahren wie allen endoskopischen Untersuchungen des Magen-Darmbereichs, der Gallen- und der Pankreasgänge sowie der Lunge und der Bronchien – inklusive Endosonografie (EUS/EBUS), ERCP, PTC, PTCD, RFA, FTRD und Cholangioskopie. Neben der umfassend aufgestellten Inneren Medizin decken wir weitere spezielle Schwerpunkte ab. So verfügen unsere geschulten Internisten über fachspezifische Weiterbildungen in folgenden Teilbereichen:

Ein wichtiger Schwerpunkt unserer Abteilung ist die Krebsmedizin. In enger Kooperation mit unseren Kollegen der Chirurgie und Onkologie betreuen wir stationär und ambulant Patienten mit Tumorerkrankungen der Lunge und der Bauchorgane:

  • Lungenkrebszentrum: Heimatnahe Rundum-Versorgung bei Lungenkrebs: In unserem kooperierenden Lungenkrebszentrum für den Kreis Düren setzen wir auf eine interdisziplinäre Diagnostik und auf moderne, leitliniengerechte und zielgerichtete Therapien von Lungentumoren.
  • Viszeralmedizinisches Tumorzentrum: Ob minimal-invasive (laparoskopische) Chirurgie oder offene OP-Techniken: Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können in unserem Viszeralmedizinischen Tumorzentrum alle tumorchirurgischen Eingriffe an den Bauchorganen und den angrenzenden Körperhöhlen gezielt gewebeschonend vorgenommen werden.

Unser Leistungsspektrum ist sowohl umfassend internistisch als auch fachspezifisch.

Wir sind telefonisch nur eingeschränkt erreichbar!

Liebe Patientinnen und Patienten,
liebe Besucherinnen und Besucher,

nach dem Feuerwehreinsatz am 31. Mai in einem unserer Gebäudeteile laufen alle Abteilungen wieder im Normalbetrieb; Operationen und Terminsprechstunden finden wie geplant statt.

Aktuell haben wir jedoch noch Störungen im Telefonbetrieb; einige Anschlüsse sind noch nicht erreichbar.

• Aufgrund der vielen Anrufe ist unsere Telefonzentrale ab und an überlastet - bitte haben Sie hier etwas Geduld.

• Die Kinder- und Jugendpsychiatrie und die Sozialpädiatrie sind nur über die Hauptnummern erreichbar:
          KJP: 02421-805-6712
          SPZ: 02421-805-370

• Bitte schicken Sie uns Faxe derzeit am besten per E-Mail.

Wir arbeiten mit Hochdruck an der Behebung der Schäden und danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Ihr St. Marien-Hospital

Schließen