Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
  • Kontakt
  • News
  • AA

    Sie können die Schrift in Ihrem Browser durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg und + vergrößern und mit den Tasten Strg und - wieder verkleinern.

Erkältungszeit: Warum ist die Grippeimpfung für ältere Menschen so wichtig?

Im Gegensatz zu einer normalen Erkältung ist die Grippe eine ernst zu nehmende Erkrankung; schwere Komplikationen wie zum Beispiel eine Lungenentzündung oder eine Blutvergiftung sind möglich und können mitunter lebensbedrohlich verlaufen. Mit zunehmendem Alter verliert das Immunsystem an Leistungskraft. Gerade ältere Menschen brauchen daher oft sehr lange, bis sie sich von der Infektion erholt haben.

Da sich Grippeviren leicht verändern können, bieten jährlich neu angepasste Impfstoffe den bestmöglichen Schutz. Menschen, die älter als 60 Jahre sind, sind dabei besonders gefährdet: 90 Prozent der Grippe bedingten Todesfälle entfallen auf diese Altersgruppe. Daher ist die Grippeimpfung für Menschen ab 60 Jahre so wichtig!