Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
  • Kontakt
  • News
  • AA

    Sie können die Schrift in Ihrem Browser durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg und + vergrößern und mit den Tasten Strg und - wieder verkleinern.

Wir bauen für Sie

 

Wir modernisieren, um für Sie auf dem neuesten Stand zu sein!

Als modernes Gesundheitsunternehmen passen wir unsere Prozesse ständig an, um die bestmögliche Versorgungsqualität bieten zu können. Aber natürlich ist für unsere Patienten und Mitarbeitenden auch eine moderne, lichte und freundliche Atmosphäre besonders wichtig. In den nächsten Jahren werden uns neben kleineren Renovierungsarbeiten mehrere größere Bauprojekte beschäftigen:

  • Erweiterung und Modernisierung der Kinderklinik inklusive Bau einer modernen Kinderintensivstation in Kreißsaalnähe
  • Neubau und Erweiterung des Pflegebildungszentrums
  • Bau einer Zentralen Notaufnahme und eines Diagnostik- und Behandlungszentrums inklusive Erneuerung des Haupteingangs
  • Modernisierung und Sanierung der Stationen 3,4 und 5


Über die aufgeführten Projekte werden wir Sie im Folgenden laufend informieren. Die Projekte sind in unterschiedlichen Stadien, die zum Teil durch längere Planungsphasen über mehrere Jahre gehen.

Investitionen von ca. 15 Millionen Euro schaffen moderne Abläufe in attraktiven Räumlichkeiten und sichern unsere Zukunft!


Erweiterung und Modernisierung der Kinderklinik mit Bau einer modernen Kinderintensivstation in Kreißsaalnähe

Unsere Kinderklinik ist baulich schon länger in die Jahre gekommen. Die beengten Räumlichkeiten und fehlenden Nasszellen entsprechen nicht mehr dem aktuellen Standard und passen nicht zu unserer hochkomplexen medizinisch-pflegerischen Versorgung und den Bedürfnissen unserer kleinen Patienten. Mit einem Gesamtvolumen von ca. sieben Millionen Euro werden wir den Bereich vollkommen neu aufstellen. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt diese Maßnahme mit Fördermitteln in Höhe von 2,4 Millionen Euro.
Beginnen werden wir in 2022 mit dem Bau einer großen, modernen Kinderintensivstation in unmittelbarer Kreißsaalnähe, sodass sich dann die geburtshilfliche Station, der Kreißsaal und die Intensivstation in unmittelbarer Nähe zueinander befinden und den jungen Eltern kurze Wege zu ihrem Neugeborenen ermöglichen. Mit modernster Gerätemedizin in hellen, freundlichen Räumen versorgen wir das Neugeborene direkt nach der Geburt und stellen die Versorgung schwerstkranker Kinder und Jugendlicher sicher. In dem neuen Bereich sollen sich Patienten und Eltern beziehungsweise Angehörige gut aufgehoben und geborgen fühlen. Die Station wird voraussichtlich im Januar 2023 in Betrieb gehen.
Mit dieser Inbetriebnahme wird eine Etage in der Kinderklinik frei, sodass wir nun die Klinik im laufenden Betrieb erweitern und modernisieren können. Ein modernes Gesamtkonzept mit neuen Ambulanz- und Praxisräumen, einem neuen Stationsbereich mit ausreichend Platz für Eltern und Angehörige sowie eine moderne Wahlleistungsstation werden bis Ende 2024 entstehen.


Neubau und Erweiterung des Pflegebildungszentrums (PBZ) am St. Marien-Hospital

Im Pflegebildungszentrum werden großzügige, moderne Unterrichts- und Praxisräume für den fachpraktischen Unterricht, eine Cafeteria mit Wintergarten und Außenterrasse für Pausenzeiten, aber auch zur Gruppenarbeit sowie ein großer Mehrzweckraum entstehen. Die gesamte Schule ist mit WLAN und interaktiven Tafeln ausgestattet, unsere Schüler arbeiten bereits jetzt mit iPads. Darüber hinaus wird ein „SkillsLab“ (ein praktischer Schulungsraum) entstehen. In diesem wird der Pflegealltag und besondere Situationen simuliert, sodass die Schüler gut vorbereitet in ihre Praxiseinsätze gehen oder diese nachbereiten.
Unsere Schüler sollen mit modernsten Techniken arbeiten und sich ausprobieren können. Dabei werden sie von unserem bewährten Lehrteam eng begleitet und gefördert.
Mit Inbetriebnahme der neuen Schule Ende 2024 werden dann auch die Auslagerungen auf dem Isola-Gelände zurückgeholt auf den Krankenhaus-Campus.
Die Gesamtmaßnahme in Höhe von 3,5 Millionen Euro wird mit ca. drei Millionen vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert.


Bau einer Zentralen Notaufnahme und eines Diagnostik- und Behandlungszentrums mit Erneuerung des Haupteingangs

Die Anforderungen an eine moderne, interdisziplinäre Notaufnahme haben sich in den vergangenen Jahren deutlich verändert, zusätzlich ist der Bedarf an Diagnostik und ambulanten Sprechstunden erheblich gestiegen. Nachdem die Prozessabläufe diesen Anforderungen angepasst wurden, werden wir voraussichtlich in 2023 dafür die entsprechenden Räumlichkeiten schaffen.
Diese Baumaßnahme umfasst auch die komplette Neugestaltung des Eingangsbereichs und wird das Ambiente des St. Marien-Hospitals grundlegend verändern. Die Gesamtmaßnahme wird aus Eigenmitteln finanziert.


Modernisierung und Sanierung der Betten-Stationen 3, 4 und 5

In 2021 wurden drei Stationen im Haupthaus komplett modernisiert. Dazu gehörte unter anderem:

  • Erneuerung der Fenster mit Dreifachverglasung und Außenjalousien
  • Erneuerung der Bäder
  • Komplette WLAN-Ausleuchtung
  • Neues Licht- und Farbkonzept

Wir möchten, dass sich Patienten und Mitarbeiter in den neu gestalteten Räumlichkeiten wohl und gut aufgehoben fühlen. Unseren Mitarbeitern, die inzwischen überwiegend digital arbeiten, schaffen wir ein modernes Arbeitsumfeld. Die Gesamtmaßnahme umfasste ca. drei Millionen Euro, die mit 1,9 Millionen Euro vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert wurde.

Schließen