Der Sozialdienst im St. Marien-Hospital

v.l.: Gaby Lövenich, Eva Kaiser (Leitung Sozialdienst), Ulrike Hagen und Marina Rüttger

Klinische Sozialarbeit am St. Marien-Hospital Düren-Birkesdorf stellt neben Medizin und Pflege eine weitere wichtige Säule der optimalen Patientenversorgung dar.

Eine Erkrankung und ein damit verbundener Krankenhausaufenthalt ist für Patient/Innen und deren Angehörige eine Ausnahmesituation und wirft viele Fragen auf.

Oft ändert sich die Lebenssituation - vorübergehend oder dauerhaft.

Zur Bewältigung von Problemen, die sich aus einer Erkrankung und Behinderung ergeben, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes gerne in einem Gespräch mit konkreten Hilfsangeboten zur Seite.

Der Sozialdienst versteht sich als Schnittstelle zwischen den Patienten, seinen Angehörigen, den behandelnden Berufsgruppen im Krankenhaus und den kooperierenden Einrichtungen außerhalb der Klinik sowie den jeweiligen Kostenträgern.