Diagnostik per Ultraschall-Untersuchung und direkter Abklärung per Hochgeschwindigkeitsbiopsie

Für die Ultraschalluntersuchung der Brust verfügen wir über ein High-End-Ultraschallgerät mit der Möglichkeit der Dichte-Elastographie, der Doppler-Sonographie und der 3D-Sonographie. Veränderungen des Brustdrüsengewebes lassen sich hierdurch eindeutig darstellen. Ergänzend haben wir die Möglichkeit zeitnah eine mammographische Abklärung mit Tomosynthese (3D-Mammographie) durchzuführen. Falls erforderlich, ist die ergänzende Abklärung mittels MRT ebenfalls möglich.

Sollte eine Biopsie notwendig sein, kann diese Gewebeentnahme per Hochgeschwindigkeitsbiopsie am Tag der Vorstellung zur Diagnosesicherung unter lokaler Betäubung vor Ort durchgeführt werden. Das histologische Ergebnis liegt uns zeitnah binnen weniger Tage vor.

Liegt Brustkrebs vor, ist die Analyse der Probe zudem zur weiteren Therapieplanung wichtig.

Wir besprechen mit Ihnen gemeinsam schnell und individuell eine zielgerichtete und zeitnahe Therapie nach der Vorstellung in der interdisziplinären Tumorkonferenz.